Chapter ONE

> Der Kapellenfund<

 

4 geheimnisvolle Themen

hinreißend präsentiert

im uralten Schloss von Stuppach

 inmitten eines zauberhaften Parks

am Fuß der Alpen gelegen

 

> Great! Like the Da Vinci Code – but with Mozart! <
 
 
Ein uraltes Schloss ∞ seine magische Geschichte ∞
ein best-selling Thriller … von den Schlossherren verfasst und inszeniert ∞
am Originalschauplatz ∞ 90 Minuten pure Magie und fesselnde analoge Momente.
 
> Großartige Story – einzigartige Erfahrung! <

 

 

Das Privatschloss wird zur Bühne und jeder taucht auf eine einzigartige Art und Weise ein … reist per pedes in eine andere … die vierte Dimension.

Außergewöhnlicher Start eines weltweit einzigartigen Themen-Parks.

> Außergewöhnlich und faszinierend die Location, großartig die Organisation und Präsentation. Ich empfehle jedem sich dieses einzigartige Erlebnis für alle Sinne bei einem der nächsten Termine zu gönnen. <

 


Schloss Stuppach verfügt über eine rund tausendjährige Geschichte. Unzählige prominente beziehungsweise berühmte Persönlichkeiten waren in dieser Zeit hier zu Gast. Zu den Besitzerfamilien zählten unter anderem die Herren von Sneberg-Klamm, die Grafen von Wurmbrand, die Grafen von Walsegg, die Fürsten von Liechtenstein oder die Grafen von Castell. 

Kurz nach dem ersten Weltkrieg begann der Niedergang. Im zweiten Weltkrieg erlitt das Schlosshauptgebäude schwerste Schäden worauf es 1945 aufgegeben wurde. Ein einzigartiger Ort von eminent historischer Bedeutung war zur Ruine geworden. Der Dornröschenschlaf dauerte rund 40 Jahre.

 
> Es steht ein Schloss am Alpenrand – durch Mozarts Requiem weltbekannt. <

Schloss Stuppach ist das pulsierende Herz eines der bekanntesten musikalischen Meisterwerke der Welt, Mozarts Requiem. Das Originalmanuskript des Requiems blieb lange im Schloss erhalten, bis es in die Österreichische Nationalbibliothek verlegt wurde. Das Requiem war vom Schlossbesitzer, Graf Franz v. Walsegg, in Auftrag gegeben worden, um seine unendliche Liebe zu seiner jungen Frau Anna zu bekunden. Sie war, viel zu früh im Alter von knapp 21 Jahren, am Valentinstag 1791 am Schloss verstorben. Für eine Ausstellung im Jahr 2001 für 7,3 Millionen Euro versichert, zählt das Requiem zu den wertvollsten Musikhandschriften der Welt. So ist „Mozarts letztes Schloss“ nicht nur der Geburtsort des teuersten Musikwerkes Österreichs, sondern auch seine Heimat. DIESER PLATZ ist der letzte authentische und historische MOZART- Ort der Welt, der für kulturelle und touristische Zwecke (NEU) genutzt werden kann … mit dem CHAPTER ONE  wird das herrliche (private) Anwesen erstmals einem breiten Publikum zugänglich gemacht. Das Schloss gilt als das Taj Mahal der Musikgeschichte.

> Das Taj Mahal der Musikgeschichte <

 

Rita und Reinhard Zellinger haben über die Jahre ein sehr persönliches, sehr liebevoll geplantes und mit viel Herz gestaltetes Projekt aufgebaut.

Es ist ihr Verdienst, dass das Mozart-Schloss nach jahrelanger Restaurierung nun wieder Begegnungsstätte für anregende Gespräche und kulturelle Genüsse ist.

Die Gastfreundschaft des Ehepaares Zellinger ist einzigartig.

 Sie haben den GENIUS LOCI wiederbelebt. ´

Altbundeskanzler Dr. Wolfgang Schüssel

 

> Der genius loci ist wieder zum Leben erwacht! <

Zum Ablauf

Es handelt sich um eine exklusive szenografische Tour. Sie führt durch etwa zwei Dutzend Räumlichkeiten auf 3 Ebenen des Privatschlosses von Stuppach.

Auf etwa 1000 m2 werden im Hauptgebäude 4 Themen vorgestellt.

Die Inhalte werden in Abständen von 3-6 Monaten teilweise modifiziert.

(D.h. es folgen weitere Kapitel)

Die Gruppengrösse für die Tour ist für 20 Personen ausgelegt.

Jede Gruppe wird von einem eigenen Guide geführt.

Die szenografische Rundreise durch die 4 Themen dauert etwa 90 Minuten.

Die Buchungen können über Ö-Ticket bzw. über unsere 14/2- Gate Partner erfolgen.


Zur Orientierung

Die szenografischen Touren in kleinen Gruppen folgen einem exakten ´Fahrplan´.

Die jeweils gebuchte Tour startet pünktlich zum angegebenen Zeitpunkt.

Planen Sie bitte so, dass Sie etwa 30 Minuten vor Start der Tour bei der Rezeption eintreffen. Parkplätze stehen in der näheren Umgebung zur Verfügung.

Die szenografischen Touren sind für Besucher unter 12 Jahren und solche mit eingeschränkter Mobilität  nicht geeignet.

(Für diese Gruppen können allerdings individuelle Arrangements getroffen werden.)

Beachten Sie bitte, dass das Fotografieren im Schloss ausschliesslich an den definierten FOTO-POINTS gestattet ist.

Wir weisen darauf hin, dass die Mitnahme von Rucksäcken, grossen Handtaschen etc. nicht erlaubt ist.

Hunde haben keinen Zutritt.

Bitte beachten Sie die Hausordnung und die Regelungen aufgrund der «CORONA-Bestimmungen».

             

Zusatztermine  (=weitere ´Gruppen´) für Oktober befinden sich  in Vorbereitung.  Die Pläne für November und Dezember sind ab Mitte September verfügbar.


 

OE Ticket
OE Tickets buchen
 

TICKETS können bequem über unseren Partner OeTicket gebucht werden.

 
Gutscheine für dieses einzigartige Event können über  office@stupres.com  bzw. +43 2662 40 880  bezogen werden.
 

 

Sollte die szenografische Tour mit Guide auf Grund von höherer Gewalt oder auf Grund von gesetzlichen Sperren nicht stattfinden, ist der Veranstalter nicht verpflichtet die bezahlten Beträge zurückzubezahlen. Die Tickets können zu einem späteren Zeitpunkt für eine andere Schlossführung eingelöst werden.